Adams-Fisher Syndrom

Aus Das Letzte Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

In letzter Zeit wird vermehrt eine neuartige Krankheit - das Adams-Fisher Syndrom - diagnostiziert, einem klaren Anzeichen einsetzender Demenz. Die Leidensgeschichte verläuft bei verschiedenen Patienten völlig unterschiedlich, führt aber in jedem Fall zu unangenehmen wie peinlichen Verwechslungen (zunächst nur von Menschen, aber schon bald können auch simpelste Gerätschaften wie eine DHL Packstation nicht mehr fachgerecht bedient werden).

Das prominenteste und namensgebende Symptom definiert sich über die Schauspielerinnen Isla Fisher und Amy Adams: Mal können Patienten Fisher nicht von Adams, mal Adams nicht von Fisher unterscheiden. Aber auch die Unterscheidung der Zwillinge Meyer-Tschirner-Landrut bereitet nach kürzester Zeit ungeahnte Schwierigkeiten. Ein weiteres Opfer ist die Schauspielerin Irgendwas Brie.

Alexander Voigt befindet sich definitiv im Endstadium der Krankheit, da kommt jede ärztliche Hilfe zu spät. Aber auch Daniel Pook zeigt immer stärkere Anzeichen des Adams-Fisher Syndroms.