Pook'sche Klopapier Panik

Aus Das Letzte Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Wie Das Letzte Wiki bereits durch die Handkantentechnik erfuhr, erwirbt Daniel Pook sein Klopapier gern wie andere Menschen ihr Crack - nachts und in irgendwie fragwürdiger Umgebung (wenn er es denn überhaupt besorgt und Alexander Voigt nicht wieder auf dem Trocknen sitzen lässt).

Dieses ausgeprägte Kaufverhaten wird durch die Pook'sche Klopapier Panik verursacht: Für Daniel gibt es nämlich keinen größeren Walk of Shame, als jenen mit der berüchtigten 12er-Packung Klopapier unterm Arm. Zu unangenehm sind einfach die schmunzelnden Blicke sämtlicher Passanten, die durch den Anblick der Klopapierrollen einen PTSD-ähnlichen Flashback zu den eigenen Fäkalerlebnissen ihres Lebens bekommen. Zumal der eigene soziale Status härter offenbart wird als beim Gang zum Arbeitsamt ("Wie viele Lagen konnte dieser Mann sich denn diese Woche leisten?"; "Naa, da müssen wohl noch ein paar mehr Kurzfilme gedreht werden, damit es zum vierlagigen reicht...").

Daniel ist mit seiner Angst dabei nicht allein. Andere Leidensgenossen scheinen in ihrer Therapie allerdings schon weiter zu sein:

Meilenstein in der Bekämpfung der Klopapier Panik. Wenn der Patient es jetzt noch schafft horizontal zu fotographieren, ist er bereit in die Gesellschaft rehabilitiert zu werden.














DLP #92 https://www.dieletztewebsite.com/podcast/2017/2/10/92

DLP #103 https://www.dieletztewebsite.com/podcast/2017/4/28/103