Nächtlichen Inkontinenz

Aus Das Letzte Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die nächtlichen Inkontinenz ist eine Krankheit die vermehrt ab Vollendung des 40ten Lebensjahres auftritt. Da allerdings 30 das neue 40 ist, schreitet das Eintreffen der Krankheit im Leben weiter vorran. Auch der krampfhafte Versuch mittels Longboardfahren jugendlich zu wirken, schreckt die Krankheit nicht ab.

Es gibt allerdings eine einfache Abhilfe. Wer schon in den frühen Jahren mit dem Rauchen beginnt, hat Ende 30 / Anfang 40 ein schön ausgehöltes Raucherbein. In das kann die Pisse dann in der Nacht einfließen und man hat keine Not sich aus dem Bett zur Toilette zu quälen.

Wenn man die Taktik konsequent verfolgt, hat man sogar schon das zweite Bein ausgehölt bis die Demenz eintritt und man weiteren Platz für die Scheisse in der Nacht benötigt.



DLP #117 https://www.dieletztewebsite.com/podcast/2017/8/13/117